Skip to main content

VideoDays 2014

Wer die VideoDays nicht kennt, das ist ein Treffen Deutschlands bekanntester YouTuber und seinen Fans mit der Möglichkeit zum Netzwerken, sich über Kooperationen zu informieren und nebenher eine große Show.
Dieses Jahr fanden die VideoDays am 15.und 16. August in der LANXESSarene in Köln statt.

Natürlich konnte Canon dabei nicht fehlen 😉

Mein Hauptgrund für die VideoDays war also der Faktor Arbeit.
Davor konnte ich mit den VideoDays nichts anfangen, bzw. dafür bin ich wohl nicht YouTuber genug um davon viel mitzubekommen.
Von den ersten VideoDays wusste ich wohl, dass die im Rahmen der Gamescom stattgefunden haben, aber dass sich daraus eine Messe mit 14000 Besuchern entwickelt hat war mir neu.

Foto-16.08.14-08-48-01Obwohl es die meiste Zeit geregnet hat war die Stimmung sehr cool. Mal abgesehen von dem vielen kreischenden Mädels und der Tatsache, dass ich mehrfach für einen, mir total unbekannten YouTube Star umgerannt wurde.
Der Hinweis das man auf dem Gelände nicht Rennen solle, war bei den VideoDays auch ehr ein frommer Wunsch, schließlich mussten die ganzen Fans von dem einen Star zum nächsten, um sich Autogramme und Selfies abzuholen.

Wir hatten Gott sei Dank unser Zelt, und waren daher vor dem Regen sicher. Nur die ganzen Fans, die eine Autogramm von ihren Stars haben wollten, mussten sich an der Schlange im Regen anstellen.

IMG_6117Wir von Canon hatten auf jeden Fall ne menge Spaß. Neben der Produktvorstellung haben wir auch einen Video Upload angeboten.
Ihr könnt ja selber mal auf dem Canon VideoDays 2014 Playlist schauen, was da teilweise für witzige Sachen entstanden sind. Diejenigen über 18  oder mit Einverständnis  der Eltern konnten auch eine Legria Mini gewinnen.

 

Mit am witzigsten fand ich noch die Eltern, die mit ihren Kindern dahingegen sind. Diejenigen, die nicht zum ersten mal mitgingen, waren perfekt vorbereitet mit Campingstuhl und einem dicken Buch. Die anderen waren leider ehr genervt und verärgert, von dem einem Ende der Messe zum anderen geschleift zu werden. Für die letzteren waren wir da oft schon eine letzte Anlaufstelle, da wir neben Camcordern auch Fotokameras dabei hatten und sie endlich mit diskutieren und fachsimpeln konnte.

Freue mich auf jeden Fall auf das nächste mal.IMG_0562

 

Nicht nur ein Hobby

unbenannt-2614-unbenanntBisher war die Fotografie ein reines Hobby von mir, das ich mit diesem Hobby und vor allem dem Wissen darüber mal etwas Geld verdienen würde, hätte ich nicht gedacht.
Um mir etwas Geld nebenher zu verdienen, arbeite ich schon seid einige Zeit im Promotion Bereich.  Durch einen Zufall wurde ich auf einen Job für die Firma Canon aufmerksam gemacht und seid dem arbeite ich für die Canon in einer Dauerpromotion.
Im Endeffekt bedeutet das, dass ich im Elektro- und Fachhandel arbeite und dafür sorge, dass die Kunden gut beraten werden. Außerdem stelle ich die vorhandenen Produkte vor und gebe Tipps zum Umgang damit.

unbenannt-2616-unbenannt-2
Dadurch, dass ich von den Produkten selbst überzeugt bin und sie auch selber nutze, ist es ein Kinderspiel die Kunden zu beraten und zu überzeugen.

Im Bereich der Fotoabteilung ist es toll die Anfänger zu beraten und zu motivieren nicht immer nur die Automatik Funktion zu benutzen und im Fachhandel ist es cool mit den Stammkunden oder den Geeks über die neuen Features zu diskutieren. 🙂

Wer mich also in irgendeinem Markt oder auf einer Messe sehen sollte, freu mich immer über nette Gespräche. 😉

Aber bitte nicht so was wie:
Mein iPhone macht bessere Fotos als die DSLR, wieso ist die so schlecht .. oder …Was muss ich einstellen, dass bei der 7D nicht ständig der Blitz aufklappt.
Bin oft zu nett, aber manchmal würde ich den Kunden gern sagen, dass das Problem meist hinter der Kamera zu suchen ist.

 

 

 

unbenannt-2626-unbenannt

%d Bloggern gefällt das: